Jean Paul Gesellschaft - Jahrbuch der Jean Paul Gesellschaft 2016 - 06/2016

Jean Paul Gesellschaft 

Jahrbuch der Jean Paul Gesellschaft 2016

51. Jahrgang

Herausgeber: Elsbeth Dangel-Pelloquin, 
Barbara Hunfeld,
Monika Schmitz-Emans, 
Ralf Simon u.a.

Königshausen & Neumann, 06/2016
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3826059727
ISBN-13: 9783826059728
Umfang: 223 Seiten
Gewicht: 590 g
Maße: 235 x 155 mm
Stärke: 20 mm

Aus dem Inhalt: 

Seite ... 1   ... Editorial

Seite ... 5   ... Ralf Simon:
Jean Paul und die Gnosis.
Mit einem Seitenblick auf Wieland, Lessing und Herder

Seite ... 59  ... Monika Schmitz-Emans:
Ut collectio poesis.
Über das Sammeln als Kunst bei Jean Paul

Seite ... 123 ... Bernhard Winkler:
Poetische Experimentalmataphysik.
Jean Pauls Traum-Expedition in die "2te Welt" in der Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei 

Seite ... 141 ... Florian Bambeck:
Zwischen Schreibtisch und Verleger.
Ein Szenenentwurf aus dem handschriftlichen Vorarbeiten zu Jean Pauls "Titan"

Seite ... 159 ... Helmut Pfotenhauer:
Jean Paul - ein europäischer Schriftsteller

Seite ... 183 ... Seán M. Williams:
Philologische Notizen zu Blähungspulver und Jean Paul

Seite ... 197 ... Reinhard Finke:
Luftschiffer Giannozzos Begegnung mit dem Brockengespenst und dessen erste Beobachtung durch Johann Esaias Silberschlag

Bücherbesprechungen:

Seite ... 199 ... Elsbeth Dangel-Pelloquin:
Jörg Paulus, Philologie der Intimität.
Liebeskorrepondenz im Jean-Paul-Kreis

Seite ... 209 ... Jadwiga Kita-Huber:
Franzska Fritz, Wir Unglaubensgenossen.
Die Genese der säkularen Option von Jean Paul bis Malwidavon Meysenburg

Seite ... 214 ... Peter Gossens:
Eduard Berend und Heinrich Meyer, Briefwechsel 1938-1972

Nachrufe:

Seite ... 219 ... Monika Meier:
Erinnerung an Adele Metzner

Seite ... 221 ... Helmut Pfotenhauer:
Eberhard Schmidt, 11.1.1945-26.1.2016

Seite ... 225 ... Anschriften der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter   

Zu den Autoren/Herausgebern:

Biografie von: Elsbeth Dangel-Pelloquin, Studium der Germanistik und Geschichte in Göttingen, Tübingen und Frankfurt, 1. und 2. Staatsexamen, DAAD-Lektorat an der Universität Nancy (Frankreich), Promotion 1983, Lektorat und Assistenz an den Universitäten Fribourg und Basel, Habilitation 1998, Privatdozentin und Lehrbeauftragte an der Universität Basel. Veröffentlichungen zu: Geschlechterdifferenz um 1800, Literatur des Fin de Siècle, Maurice Blanchot, Autorinnen der Gegenwartsliteratur. Vorstandsmitglied der Hofmannsthal-Gesellschaft. 

Biografie von:  Monika Schmitz-Emans, Professorin für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum seit 1995. Hauptarbeitsgebiete: Poetische Sprachreflexion, Text-Bild-Beziehungen, Literatur der Romantik, Literatur des 20. Jahrhunderts. 

Biografie von:  Ralf Simon ist seit 2000 Ordinarius für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Basel.

Teilen: