Bernd Mayer - Bayreuth - 03/2011


Bernd Mayer

Bayreuth

aus der Reihe: Archivbilder

Autor: Bernd Mayer



Sutton Verlag GmbH , 03/2011
Einband: Kartoniert / Broschiert
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3897020750
ISBN-13: 9783897020757
Umfang: 128 Seiten
Sonstiges: 253 Bilder (Schwarz-Weiß) meist histor. Fotos.
Gewicht: 298 g
Maße: 235 x 165 mm
Stärke: 14 mm


Zum Inhalt:

Ein historisches Menu der besonderen Art:: Der Autor präsentiert auf 260 Bilddokumenten ein aufregendes Jahrhundert gleichsam als Extrakt, von A wie Arbeiter bis Z wie Zeppelin. Der zeitliche Bogen spannt sich von Richard Wagners Zuzug nach Bayreuth bis zum heimischen Wirtschaftswunder in den fünfziger Jahren auf der grünen Wiese. Glanz und Gloria der jüngeren Stadtgeschichte werden ebenso lebendig wie tiefe Jammertäler. Die Hauptpersonen sind stets Bayreuths Bürger, aber auch für die Berühmtheiten auf Wagners heiligem Hügel ist viel Platz in diesem Buch.

zum Autor:

Bernd Mayer, geb. 10, März 1942, gestorben am 2. Dezember 2011, Journalist und vielfacher Buchautor, Sammler historischer Dokumente und leidenschaftlicher Forscher der Stadthistorie Bayreuths. Sein Lebenswerk ist die Gründung der Bernd-Mayer-Stiftung. Bernd Mayer war 18 Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister von Bayreuth. Seit 2004 war er Vorsitzender des Historischen Vereins für Oberfranken, Bayerns ältestem Geschichtsverein. Bernd Mayer ist seit Herbst 2011 Ehrenbürger der Stadt Bayreuth. Des weiteren Träger des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse, des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Außerdem ist Bernd Mayer Träger der Goldenen Bürgermedaille, des Goldenen Ehrenrings und der Bayreuth-Medaille in Gold.
Unter seinen unzähligen Publikationen sind folgende hervorzuheben:
Bayreuth wie es war (1981),
Bayreuth à la carte (1986),
Sternstunden von Neu-Bayreuth (2004),
Kleine Bayreuther Stadtgeschichte (2010) und sein
letztes Werk „Arbeiten und Leben in Bayreuth“ (2010) – zusammen mit seiner Frau Gerda

Teilen: