Hagen Kunze - Musenkuss - Richard Wagner und die Frauen - 03/2013


Hagen Kunze

Musenkuss.

Richard Wagner und die Frauen 



Buchverlag Fuer Die Frau , 03/2013
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3897983842
ISBN-13: 9783897983847
Umfang: 128 Seiten
Sonstiges: sw und Farbfotos
128 S., 6,2 x 9,5 cm,
mit s/w- und Farbfotos, gebunden


Spannendes über den genialen Komponisten im Wagner-Jahr 2013!


Inhalt:


Zwar körperlich klein, aber in seiner Kunst ein ganz Großer, war der Komponist Richard Wagner auch ein Magnet für Frauen (und sogar für manchen betrogenen Ehemann). Diesem Genie der Musikgeschichte widmet Hagen Kunze seine neue kleine Musikerbiografie, die ganz speziell Wagners Beziehungen zum weiblichen Geschlecht beleuchtet, aber auch die Widersprüchlichkeit des Menschen Richard Wagner zeigt. Mit einer Auflistung der großen Opern und musikalischen Dramen des Künstlers und einer Zusammenfassung aller wichtigen Lebensdaten und -stationen. Ein kompakter, sehr lesenswerter Beitrag im Festjahr zu Richard Wagners 200. Geburtstag am 22. Mai.

Wagner und seine Musen: das Leben des außergewöhnlichen Komponisten aus einer ganz anderen Perspektive
mit Übersicht seines Schaffens und allen wichtigen Lebensdaten und -stationen
200. Geburtstag am 22. Mai 2013, Wagner-Festtage in Leipzig; Festspiele in Bayreuth, weitere Veranstaltungen in Dresden, Meiningen u. a. Städten

Auch als Buch mit CD-Hörbuch weitere Informationen hier:
auf der CD wird enthalten sein: »Elend vor Sehnsucht nach Dir …«
Minna und Richard Wagner. Ein Hörspiel mit Musik
mit: Steffi Böttger (Texte) und Konstanze Hollitzer (Klavier)

Zum Autor:
Hagen Kunze, Jahrgang 1973, geboren in Naumburg, aufgewachsen in einer Pfarrersfamilie, Studium der Musikwissenschaften, Journalistik und Philosophie in Leipzig, Graz und Halle. Freiberufliche Arbeit als Publizist und Musikkritiker für Tageszeitungen und Fachzeitschriften im In- und Ausland, eigene Buchveröffentlichungen sowie Mitarbeit bei Buchprojekten, zudem tätig als Kirchenmusiker. 2001 bis 2004 Redaktionsleiter der Döbelner Allgemeinen Zeitung, 2004 bis 2008 Mitarbeiter eines Europaabgeordneten. Seit 2008 Chefdramaturg des Mittelsächsischen Theaters Freiberg/ Döbeln.

Teilen: