Richard Wagner - Wagner - Neue Text-Ausgabe Richard Wagner in 12 Bänden - 04/2013

Richard Wagner  (1813 - 1883)

Neue Text-Ausgabe Richard Wagner
12 Bände
Neue Text-Ausgabe : NTA ; chronologisch und vollständig / Richard Wagner. 

Rüdiger Jacobs (Herausgeber)

Gebundene Ausgabe: 5400 Seiten
Gebundene Ausgabe – 24. April 2013
Verlag: Axel Dielmann & Projekte-Verlag Cornelius; Auflage: 1 (24. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3954863359
ISBN-13: 978-3954863358

12 Bände Inhalt: 

Bd. 1. 1825 - 1837
Bd. 2. 1837 - 1842
Bd. 3. 1842 - 1846
Bd. 4. 1846 - 1849
Bd. 5. 1849 - 1850
Bd. 6. 1851 - 1852
Bd. 7. 1852 - 1861
Bd. 8. 1862 - 1868
Bd. 9. 1868 - 1871
Bd. 10. 1871 - 1877
Bd. 11. 1878 - 1883
Bd. 12. Anhänge

Zum Inhalt:

Seit Langem sind nur solche Ausgaben greifbar, die über ihre ausschließliche Präsenz in Fach- und akademischen Bibliotheken sowie in Antiquariaten hinaus nicht wahrgenommen werden – sie sind einer breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich. Unsere Neue Text-Ausgabe (NTA) soll Richard Wagner, der als Komponist Weltruhm genießt, auch als Schriftsteller für eine größere Leserschaft interessant machen. Die NTA wird die erste Ausgabe sein, die Wagners Texte chronologisch präsentiert. Dadurch ergeben sich gedankliche Nachbarschaften, die sowohl den Freunden und Kennern als auch den Kritikern des Wagnerschen Œuvres erstaunliche Zusammenhänge erschließen. Die NTA berücksichtigt in einem eigenen Ergänzungsband, dass von einem heutigen Leser nicht mehr der Bildungshintergrund erwartet werden kann, den frühere Kommentatoren noch stillschweigend voraussetzten: Die NTA bietet nicht nur sämtliche Texte der Musikdramen Wagners inklusive der zahlreichen Skizzen, Entwürfe und unausgeführten Projekte, sondern ebenso seine journalistischen, erzählerischen, essayistischen und poetischen Arbeiten – von seinen künstlerischen Anfängen über die großen politischen und kunst-theoretischen Traktate aus den Jahren des deutschen Vormärz bis hin zu dem Fragment gebliebenen Aufsatz »Über das Weibliche im Menschen« von 1883: insgesamt 429 Texte, in denen Themen und Turbulenzen anklingen, die bis heute wirken.

Teilen: