Cosima Wagner und König Ludwig II Briefe - Martha Schad - 1996


Martha Schad

Cosima Wagner und Ludwig II. von Bayern

Briefe - Eine erstaunliche Korrespondenz.

Luebbe Verlagsgruppe (1996)

Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
576 Seiten, 18 SW- und 5 Farbabb.
Größe: 22,4 x 15 x 4,7 cm


Zum ersten Mal vollständig herausgegeben!

Zum Inhalt:


Die Historikerin Martha Schad veröffentlicht hier den vollständigen Briefwechsel zwischen Cosima Wagner und Ludwig II. und kommentiert ihn. Die Korrespondenz zeigt ein neues Bild des bayerischen Königs Ludwig II. und schildert vor allem bislang Unbekanntes aus dem Leben Wagners und Cosimas.
Schon als junger Mann schwärmte Ludwig II. für die Musik Richard Wagners. Zum König gekrönt, holte er den mittellosen Komponisten nach München, für Wagner der Wendepunkt seines Lebens. Der Briefwechsel zwischen König Ludwig II. und Wagners Frau Cosima erhellt das biographische Zwielicht der Jahre 1865 bis 1869. Es sind die Jahre der »heimlichen« Ehe Wagners mit Cosima, der Uraufführung seiner epochemachenden Werke »Tristan« und »Meistersinger« sowie des Ringens um ein eigenes Opernhaus. Die Herausgeberin Martha Schad hat die zahlreichen Anspielungen und Zitate entschlüsselt und so die Bedeutung dieses erstaunlichen Briefwechsels deutlich gemacht, der zugleich einen neuen Zugang zur Person Richard Wagners eröffnet.
Cosima Wagner, geboren am 25. Dezember 1837 in Como, Tochter der Gräfin d’Agoult aus ihrer Verbindung mit Franz Liszt. Seit 1857 in erster Ehe verheiratet mit dem Pianisten und Dirigenten Hans von Bülow, von dem sie sich jedoch scheiden ließ, um 1870 Richard Wagner zu heiraten. Nach Richard Wagners Tod im Jahre 1883 übernahm sie die künstlerische Oberleitung der Bayreuther Festspiele bis 1906. Sie starb am 1. April 1930 in Bayreuth.
Ludwig II., geboren am 25. August 1845 in Nymphenburg, war seit 1864 König von Bayern, wurde jedoch am 9. Juni 1886 aufgrund sich mehrender Anzeichen von Geisteskrankheit nach einem ärztlichen Gutachten entmündigt. Ludwig II. wurde am 12. Juni 1886 nach Schloß Berg am Starnberger See gebracht, wo er einen Tag später, am 13. Juni 1886 im See den Tod fand.

Zur Autorin:

Martha Schad, geboren 1939, studierte an der Universität Augsburg Geschichte und Kunstgeschichte und promovierte mit "Die Frauen des Hauses Fugger von der Lilie". Sie schreibt über historische Frauengestalten (Bayerns Königinnen; Frauen, die die Welt bewegten; Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter) und gab den Briefwechsel zwischen Cosima Wagner und Ludwig II. von Bayern heraus.

Das Buch ist auch als Taschenbuch erschienen!

Teilen: