Eckhard Henscheid - Götter, Menschen und sieben Tiere - 02/2013

Eckhard Henscheid

Götter, Menschen und sieben Tiere:
Richard Wagners »Ring des Nibelungen«.
Ein Gestaltenreigen

Autor: Eckhard Henscheid
Illustrator: F. W. Bernstein

Reclam Philipp Jun. , 02/2013
Einband: Halbleinen, 35 Ill.
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3150108713
ISBN-13: 978-3150108710
Umfang: 222 Seiten
Sonstiges: m. 35 farb. Illustr.
Gewicht: 706 g
Maße: 240 x 160 mm
Stärke: 22 mm


Inhalt:

 Die drei Rheintöchter
 Alberich
 Wotan
 Fricka
 Freia
 Fasolt
 Fafner (Riese)
 Froh
 Donner
 Loge
 Die Nibelheim-Nibelungen
 Mime
 Riesenwurm
 Kröte
 Erda
 Siegmund
 Sieglinde
 Hunding
 Hundings Hunde
 Die acht Walküren
 Grane
 Siegfried
 Bär
 Wanderer (Wotan II)
 Fafner (Lindwurm)
 Waldvogel
 Die zwei Raben
 Die drei Nornen
 Gunther
 Gutrune
 Hagen
 Waltraute
 Gibichsmannen und frauen
 Brünnhilde
 Die drei Rheintöchter (II)
 Literaturverzeichnis

Zum Inhalt:

28 Einzelwesen Götter und Menschen zählen Eckhard Henscheid und sein Leibzeichner F.W. Bernstein in Wagners "Ring", davon einige, wie die Rheintöchter, in Gruppen. Dazu gesellen sich sieben Tiere, darunter wieder in einem Fall ein Pärchen. Sie allesamt werden in diesem Buch mit großer Sympathie vorgestellt.

Zum Autor:

(Hans-)Eckhard Henscheid, 14. 9. 1941 Amberg. H. studierte von 1960 bis 1967 Germanistik und Zeitungswissenschaften in München, war dann Redakteur und Journalist in Regensburg und Frankfurt a. M. und gehörte 1979 zu den Gründern der satirischen Monatsschrift 'Titanic'. Seit 1971 lebt er als freier Schriftsteller in Amberg und Frankfurt. Eckhard Henscheid, Verfasser von Romanen, Satiren, Opernführern, Kulturgeschichten u. a. lebt heute in Amberg, Arosa und Raigering. 2009 erhielt er den Jean-Paul-Preis.

Teilen: