Dorothea Kirschbaum - Erzählen nach Wagner - 08/2010


Dorothea Kirschbaum

Erzählen nach Wagner

Erzählstrategien in Richard Wagners "Ring des Nibelungen" und Thomas Manns "Joseph und seine Brüder".



Olms Georg AG , 08/2010
Einband: Kartoniert / Broschiert
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3487144425
ISBN-13: 9783487144429
Umfang: 304 Seiten
Sonstiges: mit 28 Notenbeispielen.
Gewicht: 500 g
Maße: 213 x 151 mm
Stärke: 19 mm


aus der Reihe:
ECHO - LITERATURWISSENSCHAFT IM INTERDISZIPLINÄREN DIALOG
Band 14

Zum Inhalt:

Aufsätze, Romane und Erzählungen zeugen von Thomas Manns lebenslanger und intensiven Auseinandersetzung mit Person und Werk Richard Wagners, in zahlreichen Selbstkommentaren verweist der Schriftsteller auf die Übertragung musikdramatischer Mittel in sein literarisches Werk. Wie aber sieht diese Übernahme konkret aus? Woran lässt sie sich festmachen, auch dort, wo der inhaltliche Bezug zu Wagner und zum Wagnerwerk nicht offensichtlich gegeben ist? 
Einem interdisziplinären Ansatz folgend, der das Narrative in den Mittelpunkt stellt, untersucht die Autorin die Möglichkeiten der Anknüpfung des Romans Joseph und seine Brüder an das Musikdrama Der Ring des Nibelungen. Mit ihrer Erweiterung der literaturwissenschaftlichen Perspektive um eine differenzierte musikwissenschaftliche Analyse der Erzählstrategien im Ring kann sie zeigen, wie das Musikdrama seinen musikalischen und gehaltlichen Abdruck im literarischen Kunstwerk hinterlässt. Resultat ist eine symbolische Verdichtung im „Negativ“ Roman, in dem Umwertungen stattfinden, die besonders anhand der „Arbeit am Inzest“ nachvollziehbar werden.

Ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Deutschen Thomas Mann Gesellschaft 2010
"Das anregende Buch ist nicht nur als Interpretation der Josephsromane, sondern auch als Beitrag zur "Ring"-Exegese, der vor allem im dritten Teil manches Neue bringt, höchst lesenswert." (Mitteilungen des Dokumentationszentrum für Librettoforschung Nr. 20, Juli 2011)

Teilen: