Brigitte Hamann - Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth - 10/2003


Brigitte Hamann

Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth


Piper Verlag GmbH , 10/2003
Einband: Kartoniert / Broschiert
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492239765
ISBN-13: 9783492239769
Umfang: 687 Seiten
Sonstiges: m. 104 Abb.
Auflage: 5. Aufl.
Gewicht: 556 g
Maße: 190 x 120 mm
Stärke: 38 mm


Zum Inhalt:

1915 zieht die 18jährige Winifred Williams als Ehefrau von Richard Wagners einzigem Sohn Siegfried in Bayreuth ein. Die Villa Wahnfried ist damals ein Zentrum der "deutschen" Kunst, der Nationalen und Antisemiten, die sich um Winifreds Schwager, den Rassentheoretiker Chamberlain, scharen. 1923 pilgert Hitler zu Wagners Grab. Es beginnt eine lebenslange Freundschaft zwischen "Winnie" und "Wolf", die die ganze Familie Wagner einschließt. Winifred nützt die Macht, die sie durch Hitler erhält, setzt sich aber auch für Verfolgte ein. Zwei ihrer Kinder gehen politisch unterschiedliche Wege: Friedelind emigriert, Wieland bleibt Hitler treu. Winifred verehrt "Wolf" bis zu ihrem Tod 1980.
Aus vielen neuen Quellen ist ein Buch voller Zündstoff entstanden, das auch eine ungewohnte Sicht auf den Privatmann Hitler ermöglicht. Erstmals wird in dieser Schärfe die Verquickung zwischen ihm und den Wagners offengelegt.

Zur Autorin:

Brigitte Hamann studierte Germanistik und Geschichte in Münster und Wien. 1963 legte sie in Münster ein Realschullehrer-Examen ab und absolvierte anschließend ein Volontariat bei der Rhein Ruhr Zeitung in Essen. 1965 heiratete sie den Historiker und Universitätsprofessor Günther Hamann (* 1924, † 1994). Sie arbeitete anschließend auch als Assistentin für ihren Mann in Wien. 1978 schloss sie ihre Doktorarbeit über das Leben von Kronprinz Rudolf ab. Im gleichen Jahr veröffentlichte sie eine Biografie unter dem Titel: „Rudolf, Kronprinz und Rebell“. Das Buch wurde ein großer Erfolg. Seitdem arbeitet Brigitte Hamann als freie Historikerin.
Brigitte Hamann ist Mutter von drei Kindern: Sibylle (*1966), Bettina (*1968) und Georg (*1972)

Teilen: