Ulrike Kienzle Giuseppe Sinopoli Band 1 und 2 - 3/2011


Ulrike Kienzle

Giuseppe Sinopoli

Komponist - Dirigent - Archäologe.
Band 1: Lebenswege,
Band 2: Porträts.


Hardcover - gebunden, Bände 1 und 2 zusammen
ISBN: 978-3-8260-4585-1
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenanzahl: 768
Sprache: deutsch
Gewicht: 1472 g
Maße: 242 x 169 mm
Stärke: 63 mm

Zum Inhalt: 

Giuseppe Sinopoli war nicht nur eine der profiliertesten Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, sondern auch ein universaler Geist von existenzieller Tiefe und gleichwertiger Kompetenz auf verschiedensten Gebieten: Der promovierte Mediziner setzte in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts als Exponent der italienischen Avantgarde mit seinen Kompositionen bedeutende Akzente. In den 80er Jahren avancierte er zu einem weltweit geschätzten Dirigenten, der das symphonische und musikdramatische Repertoire durch die Perspektive der Neuen Musik neu zu beleuchten verstand. Aus seinem Studium der Archäologie bezog Sinopoli Inspirationen für die kritische Reflexion auf die Gegenwart, die er in seinem essayistischen Roman „Parsifal in Venedig“ niedergelegt hat. In seiner wissenschaftlich-künstlerischen Existenz verband Sinopoli gedankliche Präzision mit einer Radikalität des Erlebens und Deutens von Musik.

In Band 1 dieser Monographie
zeichnet Ulrike Kienzle die Lebenswege Giuseppe Sinopolis nach.

Band 2 dokumentiert sie Leben und Werk in ausgewählten Fotografien.

Band 3 soll 2012 erscheinen und wird analytische Betrachtungen zu den Kompositionen, Einspielungen und Schriften Sinopolis beinhalten.

Zum Autor:
Dr. Ulrike Kienzle ist Privatdozentin für Musikwissenschaft und arbeitet als freie Autorin, Seminarleiterin und Kuratorin von Ausstellungen. Sie hat zahlreiche Veröffentlichungen zum Musiktheater des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zur Musikästhetik und zur Musik im Kontext von Religion, Philosophie, Literatur und Kunstgeschichte vorgelegt. Darüber hinaus hält sie zu diesen Themen auch Vorträge im In- und Ausland.

Teilen: