Dieter-David Scholz - Mythos Primadonna - 1999


Dieter-David Scholz

Mythos Primadonna

25 Diven widerlegen ein Klischee
Gespräche mit großen Sängerinnen



Gebundene Ausgabe
Verlag: Parthas (1999)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 393252960X
ISBN-13: 978-3932529603
Größe: 22,6 x 16,1 x 2,9 cm


Inhaltsverzeichnis:

Primadonna, Diva, Sängerin.
Plädoyer wider den Mythos
Ein Essay statt eines Vorworts - Seite ..... 7
Hildegard Behrens - Wie eine Flamme - Seite ..... 17
Inge Borkh - Meine Heimat ist die Welt - Seite ..... 27
Montserrat Caballé - Diese dicke Frau ist für alle da - Seite ..... 41
Helga Dernesch - Erst wird man gebraucht, dann weggeworfen - Seite ..... 55
Brigitte Fassbaender - Vollweiber und Hosenrollen, wie Psychoanalyse - Seite ..... 65
Mirella Freni - Nicht nur Noten: Singen ist Glück - Seite ..... 77
Edita Gruberova - Ich lasse mich nicht verführen! - Seite ..... 87
Jane Henschel - Abstand halten! Wir sind auch nur Menschen - Seite ..... 97
Sena Jurinac - Nicht mehr als drei Schnitzel pro Tag - Seite ..... 107
Vesselina Kasarova - Gut oder schlecht, ganz einfach - Seite ..... 121
Felicity Lott - Ist Vielseitigkeit erstrebenswert? - Seite ..... 131
Christa Ludwig - Opfern für den Schönklang - Seite ..... 139
Martha Mödl - Gefühl oder die Angst vor der Stille - Seite ..... 157
Birgit Nilsson - Mit den Füßen auf dem Boden bleiben - Seite ..... 167
Magda Olivero - Schönes zustande bringen, heißt kämpfen - Seite ..... 181
Leonie Rysanek - Vissi d'arte, vissi d'amore - Seite ..... 189
Anny Schlemm - Es gibt keine kleinen Partien - Seite ..... 203
Gabriele Schnaut - Wir sind die Brauereigäule - Seite ..... 213
Elisabeth Schwarzkopf - Musik ist eine heilige Kunst - Seite ..... 227
Renata Scotto - Singen verpflichtet zur Wahrheit - Seite ..... 239
Anja Silja - Im Blick zurück: Taten sind entscheidend! - Seite ..... 245
Elisabeth Söderström - Musik findet immer einen Weg - Seite ..... 257
Violeta Urmana - Was man nicht schafft, muß man sein lassen! - Seite ..... 267
Julia Varady - Mit Volldampf! Eine schöne Stimme allein reicht nicht - Seite ..... 275
Astrid Varnay - Tu nichts, das nicht etwas bedeutet! - Seite ..... 285
Biographische und diskographische Anmerkungen - Seite ..... 295
Zu den Fotos - Seite ..... 307
Personenregister - Seite ..... 309

Zum Inhalt:

Fünfundzwanzig ausgewählte, individuell sehr verschieden Diven, Sängerinnen, "Primadonnen" aus drei Generationen widerlegen in ernsthaften, nachdenklichen, aber auch amüsanten, in jedem Fall sehr persönlichen Gesprächen das Klischee von der erfolgreichen Sängerin und strafen den Mythos "Primadonna" Lügen. Zugleich werfen sie kritische Seitenblicke auf den heutigen Musikbetrieb sowie die in die Krise geratene Gesangskunst. Es sind fünfundzwanzig Gespräche über Kunst und Kommerz, kultur und Gesang, aber auch über Politik, Menschliches und Allzumenschliches.

Zum Autor:

Dieter David Scholz lebt als freier Musikjournalist, Opernkritiker und Rezensent renommierter Fachzeitschriften und mehrerer ARD-Rundfunkanstalten in Berlin. Er studierte u.a. Germanistik, Philosophie, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in Bonn und promovierte bei Peter Wapnewski über Richard Wagners Antisemitismus.

Teilen: