Konrad Beikircher - Wagner vs. Rossini


Wagner vs. Rossini

Konrad Beikircher

liest: Paris 1860 - Das Gespräch

Komponist: Edmond Michotte



Roof Music GmbH, 1 CD, 02/2008
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3938781734
ISBN-13: 978-3938781739
Sonstiges: Beil.: Booklet
Gewicht: 87 g
Maße: 141 x 125 mm
Stärke: 8 mm
Spielzeit: 63:00 Min.

 
Inhalt:

01.   Ouvertüre
02.   1. Akt/1. Szene:Begegnung und erster Schlagabtausch:"Ah!Monsieur Wagner...
03.   1. Akt/2. Szene:Das große Lamento über Komplotte..."Nun beschränken sie ...
04.   1. Akt/3. Szene:...und über Carl Maria von Weber-"Als ich 1822 meine ....
05.   1. Akt/4. Szene:Das Rezept gegen Komplotte-"Aber zurück zu den Komplott ...
06.   1. Akt/5. Szene:Des Besuchs bei Ludwig van Beethoven erster Teil-"....
07.   1. Akt/6. Szene:Über die Opera Buffa und die Schnelligkeit des ....
08.   1. Akt/7. Szene:Über Bach und Mendelssohn-"Und Bach-um in Ihrem Heimat....
09.   1. Akt/8. Szene:Des Besuchs bei Ludwig van Beethoven anderer Teil-"....
10.   2. Akt/1. Szene:Die Abgrenzung von der klassischen Oper und die ....
11.   2. Akt/2. Szene:Die Idee des Gesamtkunstwerks-"Als wäre es eine Kleinigkkeit ...
12.   2. Akt/3. Szene:Von den Sängern,von der Melodie und vom Chor der Zukunft ...
13.   2. Akt/4. Szene:Rossini-der Wegbereiter-"Schon wieder!Es ist also .....
14.   2. Akt/5. Szene:Das Aussterben der Kastraten und der Untergang des Belcanto ...
15.   2. Akt/6. Szene:Der Abschied und das florentiner Örgelchen-"Rossini ....
16.   Finale/"Als wir die Stufen..."

Zum Inhalt:
Im März 1860 besucht Richard Wagner den italienischen Komponisten Gioachino Rossini in Paris und zwei Opernwelten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen aufeinander: Rossini als Vertreter der klassischen Oper mit Arien, Septetten und Finale, und Wagner, der mit der Idee des Gesamtkunstwerks daherkam. Ein köstliches und streckenweise hochspannendes Gespräch nimmt seinen Verlauf: Die beiden (Wagner, der gerade seinen Tannhäuser ins Französische übersetzt hat, buhlt um Protektion bei Rossini) unterhalten sich circa eine Stunde lang in einer wundervollen Weise, mit Humor und Witz, über die Opernwelt. Das Gespräch wurde vom Privatsekretär Rossinis protokolliert und von Leska und Konrad Beikircher neu übersetzt. Im beigelegten Textheft ist das ungekürzte Gespräch nachlesbar.

Biografie:
Edmond Michotte (1831-1914), belgischer Pianist und Komponist, war zeitweise Rossinis persönlicher Referent, viele Notizen und Gespräche wurden von ihm protokolliert.

Teilen: