Die Meistersinger von Nürnberg - Bayreuth 1999 - Daniel Barenboim


Richard Wagner (1813-1883)

Die Meistersinger von Nürnberg - Oper in drei Aufzügen

Live-Aufnahme der Bayreuther Festspiele von 1999


Teldec  4 CDs DDD/LA, 1999
Spieldauer: 267 Minuten


Dirigent: Daniel Barenboim

Chorleitung: Norbert Balatsch
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele

Besetzung:

Hans Sachs (Schuster) - Robert Holl
Veit Pogner (Goldschmied) - Matthias Hölle
Kunz Vogelsang (Kürschner) - Bernhard Schneider
Konrad Nachtigal (Spengler) - Roman Trekel
Sixtus Beckmesser (Stadtschreiber) - Andreas Schmidt
Fritz Kothner (Bäcker) - Hans-Joachim Ketelsen
Balthasar Zorn (Zinngießer) - Torsten Kerl
Ulrich Eisslinger (Würzkrämer) - Peter Maus
Augustin Moser (Schneider) - Helmut Pampuch
Hermann Ortel (Seifensieder) - Sándor Sólyom-Nagy
Hans Schwarz (Strumpfwirker) - Alfred Reiter
Hans Foltz (Kupferschmied) - Jyrki Korhonen
Walther von Stolzing (ein junger Ritter aus Franken) - Peter Seiffert
David (Sachsens Lehrbube) - Endrik Wottrich
Eva (Rogners Tochter) - Emily Magee
Magdalene (Evas Amme) - Birgitta Svenden
Ein Nachtwärter - Kwangchul Youn
Bürger und Frauen aller Zünfte
Gesellen
Lehrbuben
Mädchen
Volk

Inhalt:

CD 1 - Spielzeit 71:13

01 - Vorspiel 9:28

Erster Aufzug

Erste Szene
02 - Da zu dir der Heiland kam 3:35 (Die Gemeinde)
03 - Verweilt! Ein Wort - ein einzig Wart! 5:02 (Walther, Eva, Magdalene)
04 - Ach, David! David! 4:04 (Magdalene, David, Walther, Eva )

Zweite Szene
05 - David! Was stehst? 2:14 (Lehrbuben, David, Walther)
06 - Mein Herr! Der Singer Meister-Schlag 2:52 (David, Walther)
07 - Der Meister Tön' und Weisen 5:24 (David, Walther, Lehrbuben)
08 - Nur dies noch 4:53 (Walther, David, Lehrbuben)

Dritte Szene
09 - Seid meiner Treue wohl versehen 4:39 (Rogner, Beckmesser, Walther)
10 - Zu einer Freiung und Zunftberatung 2:26 (Kothner, Rogner, Vogelgesang,Ortel, Zorn, Nachtigal, Moser,Ein Lehrbube, David, Sachs, Beckmesser, Eisslinger, Foltz, Schwarz
11 - Für wicht'gen Antrag bitt' ich ums Wort 4:48 (Rogner, Kothner)
12 - Das heißt ein Wort, ein Wort ein Mann 7:49 (Die Meister)
13 - Wohl Meister! 3:49 (Rogner, Beckmesser, Die Meister, Kothner, Nachtigal, Sachs)
14 - Am stillen Herd in Winterszeit 5:43 (Walther, Sachs, Beckmesser, Kothner, Vogelgesang)
15 - Ein saures Amt, und hart zumal 4:26 (Beckmesser, Kothner, Walther)

CD 2 - Spielzeit 74:00

01 - Für dich, Geliebte, sei's getan 3:43 (Walther, Kothner, Beckmesser)
02 - Seid ihr nun fertig? 2:16 (Beckmesser, Walther, Rogner, Kothner, Die Meister)
03 - Halt, Meister! Nicht so geeilt! 7:30 (Sachs, Beckmesser, Nachtigal, Kothner, Rogner)

Zweiter Aufzug

Erste Szene
04 - Johannistag! Johannistag! 3:47 (Lehrbuben, David, Magdalene, Sachs)
Zweite Szene
05 - Laß seh'n, ob Meister Sachs zu Haus? 5:25 (Rogner, Eva, Magdalene)
Dritte Szene
06 - Zeig'her!-'s ist gut-Dort an die Tür 0:52 (Sachs, David)
07 - Was duftet doch der Flieder 5:50 (Sachs)
Vierte Szene
08 - Gut'n Abend, Meister! Noch so fleißig? 5:25 (Eva, Sachs, Magdalene)
09 - Ach ja! Hast recht: 's ist im Kopf mir kraus 3:39 (Sachs, Eva)
10 - Das dacht' ich wohl 2:10 (Sachs, Magdalene, Eva)
Fünfte Szene
11 - Da ist er! 5:49 (Eva, Magdalene, Walther)
12 - Üble Dinge, die ich da merk´ 1:42 (Sachs, Walther, Eva)
Sechste Szene
13 - Tu's nicht! - Doch horch! 1:04 (Eva, Walther, Sachs)
14 - Jerum! Jerum! Hallo hallohe! 4:51 (Sachs, Beckmesser, Walther, Eva)
15 - Das Fenster geht auf 8:14 (Beckmesser, Eva, Walther, Sachs)
16 - Den Tag seh' ich erscheinen 5:56 (Beckmesser, Sachs)
17 - Seid Ihr nun fertig? 1:19 (Sachs, Beckmesser, David, Nachbarn)
Siebte Szene
18 - Ach, Himmel! David! Gott, welche Not! 4:20 (Magdalene, Nachbarn, Lehrbuben, Gesellen, Die Meister, Rogner, Walther, Nachtwächter)

CD 3 - Spielzeit 72:36 :

Dritter Aufzug

01 - Vorspiel 6:35
Erste Szene
02 - Gleich, Meister! Hier! 4:24 (David, Sachs)
03 - Am Jordan Sankt Johannes stand 3:25 (David, Sachs)
04 - Wahn! Wahn! Überall Wahn! 6:50 (Sachs)
Zweite Szene
05 - Grüß Gott, mein Junker 4:27 (Sachs, Walther)
06 - Mein Freund! In holder Jugendzeit 5:07 (Sachs, Walther)
07 - Morgenlich leuchtend in rosigem Schein 4:56 (Walther, Sachs)
08 - Abendlich glühend in himmlischer Pracht 5:34 (Walther, Sachs)
Dritte Szene
09 - Ein Werbelied! Von Sachs! 3:39 (Beckmesser, Sachs)
10 - Sieh da, Herr Schreiber? Auch am Morgen? 4:02 (Sachs, Beckmesser )
11 - Das Gedicht? Hier ließ ich's 8:50 (Sachs, Beckmesser)
Vierte Szene
12 - Sieh, Evchen! 3:29 (Sachs, Eva)
13 - Immer schustern, das ist nun mein Los 3:18 (Sachs, Walther)
14 - Hat man mit dem Schuhwerk nicht seine Not? 1:56 (Sachs)
15 - O Sachs! Mein Freund! Du teurer Mann! 3:28 (Eva, Sachs)
16 - Ein Kind ward hier geboren 2:37  (Sachs)

CD 4 - Spielzeit 49:21 :

01 - Die selige Morgentraum-Deutweise 5:40 (Sachs, Eva, Walther, David, Magdalene)
Fünfte Szene
02 - Sankt Krispin, lobet ihn! 5:06 (Schuster, Schneider, Bäcker, Lehrbuben)
03 - Ihr tanzt? Was werden die Meister sagen? 2:27 (David, Lehrbuben, Gesellen)
04 - Die Meistersinger 3:28 (Gesellen, Lehrbuben, David)
05 - Wach auf, es nahet gen den Tag 2:16 (Lehrbuben, Volk)
06 - Euch macht ihr's leicht, mir macht ihr's schwer 4:14 (Sachs, Pogner, Beckmesser, Kothner)
07 - O Sachs, mein Freund 2:58 (Pogner, Sachs, Beckmesser, Kothner, Volk)
08 - Morgen ich leuchte in rosigem Schein 4:39 (Beckmesser, Die Meister, Kothner, Volk)
09 - Welch eig'ner Fall! 4:52 (Meister, Sachs, Volk, Lehrbuben)
10 - Morgenlich leuchtend im rosigen Schein 5:39 (Walther, Volk, Die Meister, Sachs, Pogner, Eva)
11 - Den Zeugen, denk es, wählt ich gut 1:54 (Sachs, Volk, Die Meister, Pogner, Walther)
12 - Verachtet mir die Meister nicht 6:08 (Sachs, Volk)

Diese Aufnahme ist auch in der 34-CD-Box "Complete Wagner Operas - Daniel Barenboim" erhältlich

Zu den Künstlern:

Daniel Barenboim
Als weltweit agierender Dirigent, Pianist, Kammermusiker und musikalischer Initiator ist die künstlerische Arbeit von Daniel Barenboim von einer enormen Vielseitigkeit und Offenheit geprägt. 1942 als Kind russisch-jüdischer Einwanderer in Buenos Aires geboren, erhielt Daniel Barenboim als Sechsjähriger seinen ersten Klavierunterricht. Die ersten Konzerte gab er bereits mit sieben Jahren - die Karriere eines Wunderkindes begann. 1952 übersiedelte die Familie nach Israel, kurze Zeit später wurde Barenboim in die Salzburger Dirigentenklasse von Igor Markevich aufgenommen. Für eineinhalb Jahre ging Barenboim 1955 nach Paris, um bei Nadia Boulanger Harmonielehre und Komposition zu studieren. Als Dirigent und Pianist arbeitete er zunächst eng mit dem English Chamber Orchestra zusammen. Schnell wurde er auch an die Pulte der international führenden Symphonieorchestergerufen. Von 1975 bis 1989 war er Musikdirektor des Orchestre de Paris. Bereits 1973 hatte er sein Debüt als Operndirigent beim Edinburgh Festival gegeben. Nur acht Jahre später dirigierte er erstmals bei den Bayreuther Festspielen, wo er seitdem - ebenso wie bei den Salzburger Festspielen - regelmäßig zu Gast war. Seit 1992 ist Barenboim sowohl Musikdirektor des Chicago Symphony Orchestra als auch Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden und nimmt damit gleich zwei der renommiertesten Positionen im internationalen Musikleben ein. Daniel Barenboims Vielseitigkeit spiegelt sich nicht zuletzt in dem exklusiv für Teldec aufgenommenen Repertoire wider, das sowohl zahlreiche Opern und symphonische Musik als auch Werke für Klavier solo und argentinische Tangos aufweist. Im Herbst 1999 stellte er seine gemeinsam mit Dianne Reeves, Don Byron und weiteren prominenten Musikern produzierte Einspielung Mute to Ellington vor.

Robert Holl (Hans Sachs)
Studium in Holland und bei Hans Hotter. Erstes Engagement an der Staatsoper München. Weitere Engagements: Opernhaus Brüssel, Berliner Staatsoper, Staatsoper Wien, Opernhaus Zürich. Gastspiele in Europa, Amerika, Japan, Israel. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Matthias Hölle (Veit Pogner)
Geboren in Rottweil. Studium bei Georg Jelden, Stuttgart, Josef Metternich und bei Rudolf Bautz. Engagements an den Opernhäusern von Köln und Stuttgart sowie Gastspiele und Konzerte u. a. in Chicago, New York, London, Paris, Berlin, Florenz, Mailand, Rom, Hamburg, München, Wien, Bologna. Zum erstenmal in Bayreuth: 1981.

Bernhard Schneider (Kunz Vogelgesang)
Geboren in Essen. Studium in Köln bei Hans Sotin. Erstes Engagement: Opernstudio Düsseldorf-Duisburg. Weitere Engagements in Krefeld, Gelsenkirchen-Wuppertal und Stuttgart. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Roman Trekel (Konrad Nachtigal)
Geboren in Pirna. Studium an der Berliner Musikhochschule
"Hanns Eisler" bei Heinz Reeh. Erstes Engagement an der Berliner Staatsoper. Gastspiele u.a. in Paris, London, Zürich, Wien, Frankfurt/M., Catania, Dresden und den Salzburger Festspielen. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Andreas Schmidt (Sixtus Beckmesser)
Geboren in Düsseldorf. Studium in Düsseldorf bei Ingeborg Reichelt und in Berlin bei Dietrich Fischer-Dieskau. Erstes Engagement an der Deutschen Oper Berlin. Gastspiele u. a. an den Staatsopern von Wien, München und Hamburg und der New Yorker Met sowie in Paris, London und Barcelona. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Hans-Joachim Ketelsen (Fritz Kothner)
Geboren in Altenburg (Thüringen). Studium bei Arno Schellenberg in Dresden. Erstes Engagement am Stadttheater Freiberg (Sachsen). Weitere Engagements in Chemnitz, Staatsoper Berlin, Semperoper Dresden. Gastspiele in Europa, Japan und an der New Yorker Met. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Torsten Kerl (Balthasar Zorn)
Geboren in Gelsenkirchen. Studium an der Folkwangschule in Essen bei Detlef K. Zywietz. Erstes Engagement in Gelsenkirchen. Weitere Engagements: Wuppertal, Karlsruhe, Staatsoper Wien. Gastspiele: Münchner Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, Chátelet Paris, Schwetzinger Festspiele, Straßburg, Lyon, Basel, USA, England, Spanien, Belgien, Holland. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Peter Maus (Ulrich Eisslinger)
Geboren in Haag (Oberbayern). Studium: Kirchenmusikschule Bayreuth, Musikhochschule München bei Hanno Blaschke. Honorarprofessor an der Musikhochschule Berlin. Erstes . Engagement: Deutsche Oper Berlin. Zahlreiche Opern- und Konzertgastspiele. Zum erstenmal in Bayreuth: 1982.

Helmut Pampuch (Augustin Moser)
Geboren in Großmahlendorf (Oberschlesien). Studium bei Willi Domgraf-Fassbaender. Seit 1973 Mitglied der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg. Gastspiele an der New Yorker Met, Mailänder Scala, Grand Opera Paris, Deutsche Oper Berlin, San Francisco, München u.a. Zum erstenmal in Bayreuth 1978.

Sándor Sólyom-Nagy (Hermann Ortel)
Geboren in Siklos (Ungarn). Studium: Musikakademie "Franz Liszt" Budapest; seit 1986 Professor. Erstes Engagement an der Staatsoper Budapest. Gastspiele an den Staatsopern von Wien und München, Bolschoitheater Moskau, Staatsoper Berlin sowie in Tokyo, Rio de Janeiro und anderen großen Opernhäusern. Zum erstenmal in Bayreuth: 1981.

Alfred Reiter (Hans Schwarz)
Geboren in Augsburg. Studium in München, Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, Kurse bei Hans Hotter. Engagements am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und am Opernhaus Nürnberg. Gastspiele bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, am Staatstheater Oldenburg und bei der Münchener Biennale. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Jyrki Korhonen (Hans Foltz)
Geboren in Helsinki. Studium an der Sibelius-Akademie bei Jorma Elorinne und Tom Krause. Erstes Engagement: Opernstudio Zürich. Weitere Engagements in Wiesbaden und Darmstadt. Gastspiele an der Finnischen Nationaloper, beim Savonlinna Opera Festival sowie in Hannover, Zürich, Kopenhagen und Lyon. Zum erstenmal in Bayreuth: 1997.

Peter Seiffert (Walther von Stolzing)
Geboren in Düsseldorf. Studium und erstes Engagement in Düsseldorf. Weitere Engagements an der Deutschen Oper Berlin und der Münchner Staatsoper. Gastspiele in Hamburg, Barcelona, Wien, London, Florenz, Mailand, Rom, Prag, Amsterdam, sowie in Japan und den USA. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Endrik Wottrich (David)
Geboren in Celle. Studium in Würzburg bei Ingeborg Hallstein und in New York bei Daniel Ferro. Erstes Engagement an der Berliner Staatsoper. Gastspiele in Wien, New York, Wiesbaden und an der Mailänder Scala. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

Emily Magee (Eva)
Geboren in New York. Studium am Westminster Choir College
und der Indiana University. Erstes Engagement an der Lyric
Opera in Chicago. Gastspiele: Staatsoper Berlin, Opera National de Paris, Santiago de Chile, Choregies d'Orange, Maggio Musicale Fiorentino, Michigan Opera Theater. Portland Opera, Staatsoper Wien, Bayerische Staatsoper München, San Diego Opera, Mailänder Scala. Zum erstenmal in Bayreuth: 1997.

Birgitta Svendén (Magdalene)
Geboren in Schweden. Studium: Musikdramatische Schule in Stockholm. Erstes Engagement am Königlichen Opernhaus Stockholm. Weitere Engagements an der New Yorker Met, Mailänder Scala, Covent Garden Oper London, am Schlosstheater Drottningholm sowie in San Francisco, Chicago, Seattle und München, Zum erstenmal in Bayreuth: 1983.

Kwangchul Youn (Ein Nachtwächter)
Geboren in Chunju (Süd-Korea). Studium in Korea, Sofia und Berlin. Erstes Engagement an der Koreanischen Staatsoper. Weitere Engagements am Leipziger Opernhaus und der Staatsoper Berlin. Gastspiel: Opera Bastille Paris. Zum erstenmal in Bayreuth: 1996.

(aus dem Inlet der CD)

Teilen: