Jonas Kaufmann - Romantic Arias


Jonas Kaufmann

Romantic Arias

Jonas Kaufmann singt Arien von Arien von Puccini, Bizet, Flotow, Verdi, Weber, Massenet,  Gounod, Wagner, Berlioz



Decca, 1 CD, DDD 2007
Spieldauer: 65 Minuten
Weitere Ausgaben: MP3-Download


Jonas Kaufmann, Tenor
Jana Sibera, Sopran
Dirigent: Marco Armiliato, Prague Philharmonic Orchestra


Inhalt:

01.  Giacomo Puccini  - La Bohème - "che Gelida Manina"  (5:09)
02.  Georges Bizet - Carmen - La fleur que tu m'avais jetée  (4:21)
03.  Friedrich Flotow - Martha - Ach, so fromm  (3:23)
04.  Giacomo Puccini  - Tosca - "e Lucevan Le Stelle"  (3:23)
05.  Giuseppe Verdi - Don Carlos - Io l'ho perduta... Io la vidi, a suo sorriso  (3:45)
06.  Carl Maria von Weber - Der Freischütz - "Nein, länger trag' ich nicht die Quälen" - "Durch die Wälder, durch die Auen"  (7:03)
07.  Giuseppe Verdi - La Traviata - Lunge da lei...De miei bollenti spiriti...O mio rimorso  (7:27)
08.  Jules Massenet - Manon - Je suis seul...Ah, fuyez, douce image  (5:17)
09.  Giuseppe Verdi - Rigoletto - "Ella mi fu rapita...Parmi veder le lagrime"  (5:29)
10.  Charles Gounod - Faust - Quel Trouble Inconnu...Salut! Demeure Chaste Et Pure  (6:15)
11.  Richard Wagner - Die Meistersinger von Nürnberg - "Morgenlich leuchtend"  (5:17)
12.  Hector Berlioz - La Damnation de Faust op. 24 - Scène 16. Invocation à la Nature. "Nature immense"  (5:21)
13.  Jules Massenet - "pourquoi Me Réveiller, Ô Souffle Du Printemps?" (3:12)

Zur Aufnahme:


Jonas Kaufmann ist kein Newcomer – seine künstlerische Heimat ist das Opernhaus Zürich, seine musikalische Heimat die romantisch-schwärmerischen Opernhelden des italienischen, französischen und deutschen Repertoires. Auf seinem Solo-Debütalbum als Decca-Exklusivkünstler präsentiert er sich als vielseitiger Tenor in all jenen Rollen, mit denen man ihn entweder bereits von den internationalen Opernbühnen kennt oder mit denen er sich in naher Zukunft vorstellen wird.
 
Presse -  Audio 02 / 08:
"Mit seinem Solo-Debüt auf Decca zeigt Kaufmann die beeindruckende Ausdrucksvielfalt seiner Stimme - lyrisch und baritonal grundiert, warm, voll, balsamisch weich und farbenreich. Kaufmanns Arien-Fest kommt optimal zur Geltung. Jede Phrase ist bei ihm perfekt auf Text, Gefühl und Stimmung hin durchgestaltet - dennoch verströmt seine Stimme einen freien, unbekümmerten Charme. Selbst höchste Höhen kann er flexibel abtönen - in fulminanter Triumphgeste oder in zauberischem Pianissimo. Da kommen Erinnerungen an den großen Fritz Wunderlich hoch."

Teilen: