Deborah Voigt - Divine


Richard Wagner  (1813 - 1883)
Igor Strawinsky  (1882 – 1971)

Deborah Voigt - Divine

Hamburg - Großer Saal Laeiszhalle
Live 17. - 19.02.2012

Deborah Voigt singt Arien aus Götterdämmerung

Strawinsky: Apollon Musagete
Wagner: Szenen aus "Götterdämmerung"

Deborah Voigt, Sopran
Dirigent: Jeffrey Tate
Hamburger Symphoniker



Es-Dur,  1 CD, 1 DVD, DDD
Special Edition
Spieldauer CD: 88 Min., 10 Min. Extras
Spieldauer DVD: 98:04 Min.


Inhalt:

Disk: 1 (Audio - CD)


Igor Strawinsky  -  Apollon Musagète  -  35:23
Ballett in zwei Bilder und zehn Szenen   
01.   Prolog - Die Geburt des Apollon -  6:49
02.   Variation des Apollon  - 3:23
03.   Pas d'action - Apollo und die drei Musen  -  5:25
04.   Variation der Calliope  - 1:33
05.   Variation Polyhymnia  -  1:23
06.   Variation der Terpsichore  -  1:51
07.   Zweite Variation des Apollon  -  2;34
08.   Pas de deux  -  4:47
09.   Coda  -  3:27
10.   Apotheose  -  4:05

Richard Wagner  -  Szenen aus Götterdämmerung
  -  48:05
11. Vorspiel - Orchesterzwischenspiel - Lass ich, Liebste, dich hier  -  8:24   
12. Siegfrieds Rheinfahrt  - 6:33
13. Trauermarsch  -  11:07
14. Starke Scheite schichtet mir dort aus  -  10:30
15. Mein Erbe nun nehm ich zu eigen  -  3:38
16. Grane, mein Ross! Sei mir gegrüßt  - 7:51

Disk: 2  (Video - DVD)

01.   Apollon musagète (Ballett)  -  37:07
02.   Götterdämmerung  (Oper in 1 Vorspiel und 3 Akten) (Querschnitt)  - 51:42
03.   Behind The Scenes (Film) - (Keine Angaben)  -  9:55
(Interviews mit den Künstlern)

Zur CD - DVD:

Die Konzerte der Hamburger Symphoniker sind immer wieder bemerkenswert – Intendant Daniel Kühnel und der renommierte Orchesterchef Jeffrey Tate haben sich seit Beginn ihrer Zusammenarbeit im Jahre 2009 mit der profilierten Programmgestaltung für ihr Orchester einen herausragenden Namen gemacht. Und sie gehen ungewöhnliche Wege: Um das Live-Konzert in der Hamburger Laeiszhalle am 19.2.2012 für eine DVD aufzeichnen zu können, wählten sie als erste Institution der klassischen Musikbranche Deutschlands die Teilfinanzierung über Crowdfunding – eine neue Form der Spendensammlung im Internet.
Jeffrey Tate reizte die Aufgabe, symphonische Werke zum Thema Götter zusammenzustellen. So kam der erfahrene Wagner- Interpret auf die Idee, Wagners apokalyptische Götterwelt einigen Auszügen aus der Götterdämmerung Strawinsky´s Ballett Apollon Musagète gegenüber zu stellen.
Für die Rolle der Brünnhilde in Wagners Götterdämmerung konnten sich Daniel Kühnel und Jeffrey Tate keine Bessere vorstellen als Daborah Voigt, die seit der Spielzeit 2011/12 diese Rolle im sensationellen Ring von Robert Lepage an der Metropolitan Opera singt. Dass ihr Wunsch in Erfüllung ging, einen waschechten Star für ihr Konzept zu begeistern und die Finanzierung zu stemmen, grenzt an ein kleines Wunder. Göttliche Intervention? Vielleicht. Aber auch menschliches Können. Denn dieses Konzert wurde auch dank der Solistin zu einem außergewöhnlichen Erlebnis und zu einem großen Erfolg: „Sopran-Superstar Voigt und Maestro Tate begeistern“ titelte Maria Baufeld in der Welt am 21.2.2012.

Teilen: