Daniel Klajner - Der Ring - symphonisch


Richard Wagner  (1813 - 1883)

Der Ring - symphonisch
The Ring - symphonic

Dirigent: Daniel Klajner
Nordwestdeutsche Philharmonie

Arrangements: Andreas N. Tarkmann

Tonformat: stereo/multichannel (Hybrid)
Coviello, 2 Super Audio CDs, DDD, 2013


Inhalt:

CD 1  (40:43):


01. - 07.  Das Rheingold   -   17:56
08. - 13.  Die Walküre   -   22:47

CD 2  (49:08):

01. - 07.  Siegfried   -   21:51
08. - 11.  Götterdämmerung   -   27:17

Das sinfonische Drama in vier Teilen vermittelt den Spannungsverlauf der Opern und ihrer Figuren mit Orchestralen Mitteln.

Zum Inhalt:
Der Ring als orchestrales Abenteuer
Schon häufiger wurde versucht, Wagners Ring in ein symphonisches Format zu bringen. Die neue Fassung von Andreas Tarkmann will allerdings nicht nur die Highlights aneinander reihen, sondern das große Opus zu einem eigenen orchestralen Drama verdichten – in vier klar abgegrenzten Teilen wird die Quintessenz der Ring-Opern gezogen und die Dramaturgie der Figuren plastisch nachgezeichnet. Tarkmanns Talent zur prägnanten Zuspitzung macht diese Fassung zum besonderen Vergnügen, bei dem ganz ohne Worte nichts Wesentliches fehlt.

Teilen: